Article

Numerische Verfahren für Massivholzdecken - Schalldämmung von Holzbetonverbunddecken (vor Ort)

* Presenting author
Day / Time: 21.03.2022, 13:05-13:35
Room: 47-01
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Online-access: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Abstract: Der Vortrag befasst sich mit zwei Themenbereichen in der Analyse der Schalldämmung von Holzkonstruktionen.Im ersten Teil werden effiziente numerische Verfahren zur breitbandigen Berechnung der vibro-akustischen Eigenschaften von Massivholzbauteilen, wie Brettsperrholz (CLT) oder Brettschichtholzdecken (BSH) vorgestellt. Die hierbei angewandten Verfahren sind bereits in kommerziellen Softwareanwendungen zur Finiten-Elementen-Methode (FEM) in der Regel implementiert. Es werden die Verfahren an Anwendungsbeispielen dargestellt und erläutert. Die Bauteilschwingungen, Luft- und Trittschalldämmung von Massivholzbauteilen werden für den gesamten bauakustisch relevanten Frequenzbereich von ganz tiefen Frequenzen bis zu 3150 Hz berechnet. Als Eingangsdaten sind nur die Ausgangsmaterialeigenschaften, der Lagenaufbau, sowie Annahmen zu den Randbedingungen notwendig. Der 2. Teil des Vortrags stellt experimentelle Ergebnisse zur Luft- und Trittschalldämmung von Holzbetonverbunddecken (HBV) vor. Die Daten wurden im Rahmen des kooperativen Forschungsprojekts "Schallschutz im Holzbau" im Labor der Empa ermittelt. Hierbei wird die Direkt- und Nebenwegübertragung von Systemen verglichen und analysiert. Es werden bautechnische Lösungen mit bewährten Fussbodenaufbauten und Abhangdecken und Bauteilverbindungen aufgezeigt.