Article

Monitoring Thermischer Therapien Mittels Ultraschall (vor Ort)

* Presenting author
Day / Time: 22.03.2022, 15:20-15:40
Room: 57-04
Typ: Regulärer Vortrag
Session: Ultraschall
Online-access: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Abstract: In einer alternden Gesellschaft wird der Bedarf an wenig belastenden, minimal-invasiven thermischen Therapien wie RF-, FUS-, Laser- und Kryo-Therapien zunehmend steigen. Bei diesen wird Gewebe erhitzt oder abgekühlt, um entweder kurzfristig die Art der im Gewebe ablaufenden Prozesse zu verändern, wie z.B. die Durchblutung zu erhöhen, oder um etwa bösartiges Gewebe lokal zu zerstören. Die Änderung des Energieeintrages und der Temperatur lassen sich dabei von außen nicht direkt ortsaufgelöst beobachten, sodass das Therapiegerät für die von ihm verursachten Effekte mehr oder weniger blind ist. Daher werden diese Eingriffe unter direkter Kontrolle durch MRT oder Sonographie durchgeführt. Vorteil der MRT ist ihre präzise Thermometrie, die allerdings mit hohem Aufwand und Kosten verbunden ist. Die Überwachung mittels Ultraschall kann hier eine Alternative sein, konnten bisher aber noch keine klinisch zufriedenstellenden Ergebnisse liefern.Ziel des vorgestellten Projektes ist die Entwicklung genauer und robuster Ultraschall-basierter Monitoringmethoden für lokale thermische Therapien. Dazu sind allerdings technikbedingte Hürden zu überwinden. Neben gewebeabhängigen Schallparametern gehören dazu bei den referenzbasierten Verfahren vor allem sich währen der Behandlung bewegendes oder veränderndes Gewebe.