Article

BIM-gestützte Schallschutz-Planung (vor Ort)

* Presenting author
Day / Time: 22.03.2022, 13:40-14:00
Room: 47-01
Typ: Regulärer Vortrag
Session: Bauakustik 1
Online-access: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Abstract: Der Beitrag integriert die Schallschutz-Planung in einen von Building Information Modelling (BIM) gestützten Planungsprozess auf Basis von IFC-Datenmodellen (Industry Foundation Classes). Er gibt einen Einblick in die Grundlagen von BIM mit einem Schwerpunkt auf die Methodik des Information Delivery Manual (IDM) und zeigt exemplarisch, wie im Sinne des IDM BIM-Ziele, BIM-Anwendungsfälle, Prozesse und auszutauschende Informationen für ein fiktives Muster-Bauprojekt erörtert worden sind. Dabei wird die Nutzung eines Akustik-Fachmodells für modellgestützte Schallschutz-Prognosen mit VBAcoustic skizziert.Das herstellerneutrale IFC-Datenmodell wird anhand der ermittelten Anforderungen an den Informationsaustausch für die Bauakustik untersucht. Während die IFC-Klassen für den Austausch mit anderen Projektbeteiligten unter Zuhilfenahme benutzerdefinierter Eigenschaften (Property Sets) ausreichend sind, existieren aktuell nur unzureichende Strukturen und Standards, um bauakustische Sachverhalte für Berechnungen und Simulationen im IFC-Modell abzubilden. Eine Behelfslösung wird vorgeschlagen, um zu diesem Zweck dennoch Informationen und Kennwerte von Stoßstellen und Schallübertragungen in IFC-Modellen zu hinterlegen.Mithilfe solcher Gebäudemodelle und interoperabler Branchensoftware kann die BIM-Methode zukünftig ein mächtiges Werkzeug für die Bauakustik-Planung darstellen. Doch im Sinne der BIM-Methodik sollte man sich langfristig nicht nur auf Akustik-Fachmodelle beschränken, sondern eine umfangreiche Integration der gesamten Bauphysik anstreben.