Article

Quantifizierung der Flachstellenlästigkeit durch einen Pegelzuschlag (vor Ort)

* Presenting author
Day / Time: 24.03.2022, 09:00-09:20
Room: 57-02
Typ: Vortrag (strukturierte Sitzung)
Online-access: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Abstract: Im Rahmen eines Forschungsvorhabens des Umweltbundesamtes zum Thema „Messung von Flachstellen und Ermittlung eines akustischen Instandhaltungskriteriums“ wurden Hörversuche zur Quantifizierung der Lästigkeit einer Vorbeifahrt mit Flachstelle durchgeführt. Um den nötigen Pegelausgleich für die durch die Flachstelle verursachte Lästigkeit zu bestimmen, wurde auf eine Methode des pendelnden Einregelns zurückgegriffen. Hierzu wurde den Versuchspersonen jeweils ein Schallpaar bestehend aus einer Vorbeifahrt mit und ohne Flachstelle dargeboten. Durch eine Pegelanhebung bzw. -absenkung des Signals ohne Flachstelle konnten die Versuchspersonen die beiden Signale auf eine „gleiche Lästigkeit“ individuell einregeln. Es wird die resultierende Pegelanhebung dem Unterschied im A-bewerteten Maximalpegel des Signals mit und ohne Flachstelle gegenübergestellt und so ein möglicher Pegelzuschlag zum Ausgleich der Lästigkeit diskutiert.